Ausgewählte Stettiner Kunst
 


Piotr-Kowalski---Witold-Lubinie


Malgorzata-Buca-(meandry)

 

Das Pommernhus bleibt seiner Spezialstrecke und seinem Ruf treu:
Vom 10. August an wird in den hellen modernen Räumen für 8 Wochen abermals hochkarätige internationale Kunst zu sehen sein. Der polnische Berufsverband der bildenden Künstler des Bereichs Stettin hat aus seiner Mitgliedschaft eine Sammlung zusammengestellt, bei der jeder Künstler möglichst mit seinem bisher besten Werk vertreten ist. So ist eine Exposition entstanden, die den Charakter einer Dokumentation der Gegenwartskunst dieser Region besitzt. Was die 25 namhaften Künstlerinnen und Künstler präsentieren, ist natürlich je nach Temperament, Herkunft und akademischer Ausbildung sehr unterschiedlich.
Dennoch ist die typisch polnische Eigenschaft einer vitalen, zukunftsweisenden Kühnheit der Schau unverkennbar. Dabei ist die stilistische Vielfalt ernorm. Die bisher schon im Pommernhus gezeigten polnischen Expositionen reichten von fröhlichen Katzenbildern im Plakat-Stil bis zu detailgetreuen Ölbildern, auf denen Stillleben, Landschaften und Porträts wiedergegeben werden. Dazwischen zeigen gewagte Abstraktionen sowohl vom Einfallsreichtum wie vom feinstem Formgefühl und Beherrschung aller technischen und den handwerklichen Möglichkeiten.

Die Laudatio wird die stellvertretende Vorsitzende des ZPAP der Region Stettin Frau Beata Jasko halten.
Jedermann ist herzlich zur Eröffnung am 10. August um 18 Uhr vom Pommernhus eingeladen.

Britta Kruse